Aktiv Ehrenamtliche gewinnen!

„Engagement gegen Rassismus und Rechtspopulismus – Aktiv Ehrenamtliche gewinnen!“

Eine gute Jugendarbeit kann wirksame Präventionsarbeit gegen Rassismus, GMF und Rechtspopulismus leisten. Allerdings fehlt es vielen Jugendverbänden, Jugendgruppen und Jugendinitiativen in Stuttgart an engagierten und aktiven Ehrenamtlichen, um die anfallenden vielfältigen Aufgaben zu bewältigen.

Das Projekt hat das Vorhaben, durch die Qualifizierung von Multiplikator*innen aus den Vereinen, die Akteur*innen zu befähigen, eine zugeschnittene Strategie zu entwickeln und umzusetzen. Dabei spielt eine langjährige Erfahrung mit niederschwelligen Bildungsangeboten und eine hervorragende Vernetzung mit den verschiedensten interkulturellen Gruppen eine tragende Rolle.

Die Akteur*innen im Projekt sind Engagagierte und neu Interessierte. Das Herzstück ist ein intensiver Prozess mit drei Pilot-Vereinen. Ergänzt wird dieses durch Seminare und Beratung, die allen Gruppen und Organisationen der Stuttgarter Jugendarbeit zur Verfügung stehen.

2018 wurde das Konzept des Projekts entwickelt sowie die Kick-Off mit interessierten Vereinen veranstaltet. Das Projekt wird 2019 durchgeführt.

Fonds

Aktionsfonds

Aktionszeitraum
  • Konzept November 2018
  • Durchführung 2019
Ort

Stadtjugendring Stuttgart

Initiator*innen

Stadtjugendring Stuttgart e.V.

Zielgruppen
  • Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis 27 Jahren mit und ohne Migrationshintergrund
  • Hauptamtliche Mitarbeiter*innen
Kooperationspartner*innen
  • DLRG Jugend Bezirk Stuttgart
  • Weitere Jugendvereine des Stadtjugendring Stuttgart
Themenfeld(er)
  • Rassismus
  • Rechtsextreme Orientierungen und Handlungen
  • Demokratiestärkung
  •  Förderung jugendliches Engagement
  •  Vielfalt und Diversity
Typ der Einzelmaßnahme
  •  Beratungsangebot
  •  Fortbildungsangebot/ Schulung