Demokratiebildung

Konzepterarbeitung von Demokratiebildungs-Workshops

Demokratiebildungs-Workshops

In einem dialogischen Workshop, der aus zwei Vormittagen bestand, haben zwei Honorarkräfte gemeinsam mit einer Vorbereitungsklasse an Themen wie Rassismus, Sexismus und Demokratie gearbeitet, um ein Konzept zu entwicklen. Methodisch gesehen wurde auf Abwechslung und Sprachentlastung geachtet.

Der Workshop wurde so gestaltet, dass es viel Gelegenheit gab, sich über Themen frei zu äußern, zugleich wurden Kennenlernelemente eingebaut, damit die Klasse sich gegenseitig auch besser kennenlernt.

Für die Jugendlichen war es ein spannendes Angebot, weil sie viel Raum hatten, um über Themen zu sprechen, die sie sonst im Unterricht nicht ansprechen können. Sie möchten gern viel über ihre neue Heimat Deutschland erfahren und haben sich gefreut, sich mit den Honorarkräften austauschen zu können.

Aktionszeitraum

09.12.2017 – 16.12.2017

Ort

Uhlandschule Stuttgart

Partner*innen
  • Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Integrationspolitik
  • Uhlandschule Stuttgart
  • Staatliches Schulamt Stuttgart
Themenfeld(er)
  • Rassismus
  • Demokratiestärkung
  • Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt
  • Wertediskussion
  • Vielfalt und Diversity
Typ der Einzelmaßnahme
  • Schulprojekt