Hass im Netz gleich Gewalt im Alltag?

Lesung und Podiumsdiskussion:
Hass im Netz gleich Gewalt im Alltag?

Mit der Frage „Hass im Netz gleich Gewalt im Alltag?“ möchte sich das neue Format zwischen Lesung und Podiumsdiskussion nähern.

Der Stuttgarter Autor Frank Rudkoffskywird aus seinem neuen Roman „Fake“ lesen, der sich mit dem Thema Hass im Netz beschäftigt. Inwiefern Fiktion und Realität übereinstimmen, wird danach in der Podiumsdiskussion mit dem Stuttgarter Stadtrat Luigi Pantisano besprochen, der als Person des öffentlichen Lebens wiederholt von brutalen Anfeindungen im Internet und den Bedrohungen im Alltag betroffen ist.

Das Hotel Silber bietet mit seiner Geschichte den geeigneten Hintergrund.

Fonds

Aktionsfonds

Aktionszeitraum

September 2020

Ort

Lern- und Gedenkort Hotel Silber

Initiator*innen

Initiative Lern- und Gedenkort Hotel Silber e.V.

Zielgruppen
  • Interessierte zwischen 20-60 Jahre
  • Betroffene von Hass im Netz/Alltagsrassismus
Themenfelder
  • Rassismus
  • Rechtsextremismus
  • Hass im Netz
  • Demokratiestärkung
  • Flucht, Migration und Asyl
  • Wertediskussion
Typ der Einzelmaßnahme
  • Podiumsdiskussion
  • Lesung
  • Gespräch