Podcast:
(Deutsche) Geschichten von Krieg und Frieden

Podcast: (Deutsche) Geschichten von Krieg und Frieden

Kriege und Krisen prägen Menschen und Gesellschaften. Das Bewusstsein darüber ist sehr wichtig für die Stabilität einer Demokratie. Zugleich berühren Geschichten über diese Krisen persönlich und sind ein guter Ausgangspunkt für Dialog und gegenseitiges Verständnis.

Die beiden Organisator*innen (Odile Néri-Kaiser und Kosta Kosmidis) haben beide künstlerisch bzw. literarisch Geschichten über Kriegs- und Krisenerfahrungen ihrer Vorfahren verarbeitet und bereits angeboten. Dies sollte im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus ebenfalls erfolgen, fiel wegen Corona allerdings aus. Doch gerade in Zeiten von Corona, in der Menschen stärker isoliert sind und sich viele an vergangene Krisen erinnert fühlen, ist es besonders wichtig ein Angebot zur Verfügung zu stellen, um über die Krisenerfahrungen frei in Austausch zu kommen (ohne therapeutischen Anspruch).

Nun soll es einen Podcast zum Thema geben. Der Podcast besteht aus 5 Beiträgen, die Erfahrungen aus 4 Generationen widerspiegeln und Lehren aus vergangenen Krisen thematisieren. Nach den Podcasts soll nicht-öffentlich per Zoom ein Gruppengespräch mit Interessierten stattfinden, die entweder eigene Geschichten einbringen möchten oder über die aufgezeichneten Geschichten sprechen möchten.

Fonds

Aktionsfonds

Aktionszeitraum

August bis September 2020

Ort

Web-Podcast mit Angebot zur gemeinsamen Konferenz von Interessierten

Initiator*innen
  • Ars Narrandi e.V.
  • Stadt Stuttgart, Abteilung Integrationspolitik
Zielgruppen

Menschen aller Generationen mit Interesse über Folgen von Kriegen und Krisen

Kooperationspartner*innen

Stadt Stuttgart, Abteilung Integrationspolitik

Themenfelder
  • Migration, Flucht und Asyl
  • Wertediskussionen
  • Vielfalt und Diversity
  • Erinnerungskultur
Typ der Einzelmaßnahme
  • Podcast-Reihe mit Gruppenchat