STILL BREATHING

Kurzfilm von Cana Yilmaz

STILL BREATHING

Die Stuttgarter Regisseurin Cana Yilmaz hat im Zeitraum Oktober – Dezember 2017 den Kurzfilm (19 Min) über das syrische Flüchtlingsmädchen Hala fertiggestellt.

Drehorte waren u.a. eine Flüchtlingsnotunterkunft in Stuttgart-Hedelfingen und das Theaterhaus Stuttgart. Der Film zeigt einfühlsam den Flüchtlingsalltag aus der persönlichen Sicht der Geflüchteten. Die Regisseurin lässt die Menschen selbst sprechen und sie zeigt auf, wie sich die Bewohner*innen der Unterkunft gegenseitig unterstützen.

STILL BREATHING fördert durch die subjektive Perspektive des Mädchens Hala und der anderen Heimbewohner die Empathie mit geflüchteten Kindern und Familien.

Die Ko-Finanzierung aus der Partnerschaft für Demokratie Stuttgart ermöglichte die Fertigstellung des Films im Dezember 2017. Dies betrifft v.a. die Sound- und Bildbearbeitung (Ton, Schnitt, Sound Abmischung, Colour Grading) des TV-Teams vom Filmproduzenten Sven Schell.

Die Regisseurin Cana Yilmaz gibt der Abteilung Integrationspolitik Nutzungsrechte, um den Film ab 2018 bei kommunalen Gesellschaftsdialogen in verschiedenen Stadtteilzentren zu zeigen. Bei diesen Bürgerdialogen werden Bewohner*innen aus dem jeweiligen Quartier sowie Geflüchtete selbst teilnehmen. Geplant sind auch Aufführungen in Schulklassen, mit Beteiligung der Regisseurin bei den anschließenden Gesprächen.

Der Film ist somit ein Medium bzw. eine Gesprächsgrundlage bei den Bürgerdialogen zum Thema gutes Zusammenleben durch Solidarität in kultureller Vielfalt.

Aktionszeitraum

Oktober – Dezember 2017

Ort

Stuttgart

Regie

Cana Yilmaz

Partner*innen
  • Freunde der Altstadt von Aleppo e.V.
  • Sven Schnell/ san cinema UG & Co KG
  • Bürgerstiftung Stuttgart
  • Private Unterstützer*innen und Spender*innen
Themenfeld(er)
  • Migration, Flucht und Asyl
Typ der Einzelmaßnahme
  • Kulturelles Angebot
  • Medienprojekt