Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sexuelle Vielfalt und achtungsvolle Kommunikation mit LGBTIQ* Flüchtlingen – am Beispiel des Jugendromans Kampala – Hamburg

4. Oktober|17:00 - 18:30

Beyond the Binary. Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in Kinder- und Jugendmedien
Unsere Lebenswirklichkeit ist geprägt durch geschlechtliche und sexuelle Vielfalt. Die binäre Geschlechterordnung und heteronormative Denkmuster machen diese Realität systematisch unsichtbar und sind daher nicht mehr zeitgemäß. Sie stehen demokratischen Werten wie dem Recht der Persönlichkeit auf Leben und freie Entfaltung entgegen.
Doch wie reagiert der Kinder- und Jugendbuchmarkt auf diese gesellschaftliche Entwicklung? Reproduziert er in seinen Werken stereotype Geschlechterrollen? Ermöglichen Kinder- und Jugendmedien Einblicke in gesellschaftspolitische Ideen im Kontext von Queerness, Diversity und Feminismus? Wie werden diese von den Lesenden aufgenommen? Wie kann mit innovativen Büchern und anderen Medien zu diesem Thema in Bildungseinrichtungen gearbeitet werden?
Diesen und anderen Fragen möchte sich die digitale Vortragsreihe annähern, indem verschiedene Perspektiven thematisiert werden von Kindern und Jugendlichen, Vermittelnden sowie Autor*innen.

4. Oktober 2022 Sexuelle Vielfalt und achtungsvolle Kommunikation mit LGBTIQ* Flüchtlingen – am Beispiel des Jugendromans Kampala – Hamburg (Lutz van Dijk)
Der Jugendroman Kampala – Hamburg basiert auf wahren Ereignissen und berichtet aus der Perspektive des schwulen Flüchtlings David (16) aus Kampala (Uganda) und des schwulen Oberschülers David (18) aus Hamburg, die über die Plattform Planet Romeo in Kontakt kommen. Die Geschichte gibt nicht nur Einblick in die Lebenswelten sexueller Minderheiten in beiden Ländern und bricht mit vielen Stereotypen über afrikanische Flüchtlinge, sondern die dramatische Flucht wird auch spannend beschrieben. Der Autor Lutz van Dijk erläutert Entstehung und Intention des Romans und stellt auch eigens erstellte Unterrichtsanregungen vor.

Anmeldung zu den Vorträgen

Bitte melden Sie sich zu den einzelnen Vorträgen kostenfrei an unter https://www.gew.de/aktuelles/detailseite/geschlechtliche-und-sexuelle-vielfalt-in-kinder-und-jugendmedien. Aus organisatorischen Gründen werden automatische Anmeldebestätigungen versendet. Der Zoom-Zugangslink wird am Tag der Veranstaltung per E-Mail an alle angemeldeten Teilnehmer*innen verschickt. Wir bitten daher um verbindliche Anmeldungen, spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. Bei evtl. Absagen bitten wir um eine kurze Rückmeldung an fatma.demirkol@gew.de. Bei inhaltlichen Rückfragen melden Sie sich gern unter kontakt@ajum.de.

Details

Datum:
4. Oktober
Zeit:
17:00 - 18:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur