Projekte

Jugendfonds

Zur Stärkung der Beteiligung von jungen Menschen an der Partnerschaft für Demokratie gibt es einen Jugendfonds und dafür wurde ein Jugendgremium eingerichtet. Das Jugendgremium wird von Jugendlichen selbst organisiert und entscheidet über Anträge aus dem Jugendfonds. Die Koordinierungs- und Fachstelle (KuF) unterstützt und begleitet die Antragsteller_innen.

Für den Jugendfonds stehen 2022 bis zu 23.000 € zur Verfügung. Der maximale Betrag, der beantragt werden kann, sind 3.500 €. Anträge des Jugendfonds können das ganze Jahr über gestellt werden.

Die Rahmenbedingungen zum Antrag auf Förderung aus Mitteln des Jugendfonds findet sich hier.

Die Formulare für eine Beantragung der Förderung gibt es über die Koordinierungs- und Fachstelle oder hier. Die KuF unterstützt sehr gerne in allen Projektphasen, von der Antragstellung bis zur Abrechnung und Berichterstattung.

Die Ausschreibungsflyer für den Jugendfonds gibt es in beige, orange und petrol.


Aktionsfonds

Aus Mitteln des Aktions- und Initiativfonds können konkrete Einzelmaßnahmen von Vereinen, Organisationen und Initiativen gefördert werden. Für das Jahr 2022 stehen Mittel in Höhe von insgesamt bis zu 37.000 € zur Verfügung.

Im Kalenderjahr 2022 stattfindende Projekte können durch den Aktions- und Initiativfonds in der Regel bis 3.500 € gefördert werden. In begründeten Ausnahmefällen ist nach gesonderter Einzelfallprüfung auch eine höhere Förderung möglich. Eine Ko-Finanzierung der Projekte, beispielsweise durch Eigenmittel, ist gewünscht.

Ab 2022 arbeiten wir im Aktions- und Initiativfonds mit Fristen, zu denen viermal im Jahr Anträge gestellt werden können. Die Fristen zur Antragstellung mit den entsprechend zur Verfügung stehenden Mitteln für 2022 sind:

  • 31. Januar 2022 (bis zu 50 % des Gesamtvolumens)
  • 15. April 2022 (bis zu 25 % des Gesamtvolumens)
  • 31. August 2022 (bis zu 25 % des Gesamtvolumens)
  • 15. Oktober 2022 (Restmittel)

Nach Antragstellung erfolgt die Prüfung durch den Begleitausschuss. Die Prüfung bis zur Bewilligung kann bis zu drei Wochen dauern.

Die Rahmenbedingungen zum Antrag auf Förderung aus Mitteln des Aktionsfonds finden Sie hier.

Die Formulare für eine Beantragung der Förderung erhalten Sie von der Fach- und Koordinierungsstelle oder hier.


Ad-hoc-Fonds

Neben dem regulären Antragsverfahren gibt es auch die Möglichkeit für kleinere und kurzfristige Projekte, eine Ad-hoc Förderung im Rahmen des Aktionsfonds zu beantragen. Die maximale Fördersumme beträgt hier 500 Euro. Ad-hoc-Anträge können das ganze Jahr über gestellt werden.

Das Formular zur Beantragung erhalten Sie hier. Die Rahmenbedingungen zur Ad-hoc-Förderung finden sich hier.

Zum Beginn der neuen Förderperiode konnten 2020 24 Projekte und Veranstaltungen über den Aktions- und Jugendfonds gefördert werden. Für das Förderjahr 2020 wurde eine Dokumentation erstellt, in der fast alle der 24 Projekte ausführlich präsentiert werden.
Die Dokumentation 2020 ist hier verfügbar!

In der Projektlaufzeit 2017 bis 2019 konnten über 30 Projekte mit dem Aktions- und Jugendfonds gefördert werden.
Für den Förderzeitraum wurde eine Dokumentation erstellt, die hier abgerufen werden kann. Viel Spaß beim Lesen!