Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Nachhaltiger Aktivismus – Politisch aktiv sein und bleiben

23. September|14:00 - 25. September|15:00

Nachhaltiger Aktivismus – Politisch aktiv sein und bleiben

Workshop | 23.- 25.09.2022 | Stuttgart

 

Politischer Aktivismus und soziale Bewegungen sind wesentliche Motoren für den gesellschaftlichen Wandel hin zu einer solidarischen, emanzipatorischen und nachhaltigen Gesellschaft. Ob in der Klimabewegung, in der Arbeit gegen Rassismus, Diskriminierung, rechte Gewalt oder im Engagement gegen soziale Ungleichheit und für gleiche Rechte – überall dort stehen Menschen und soziale Bewegungen für den gesellschaftlichen Wandel ein.

Doch wie können Menschen mit diesen Umständen klug umgehen, ohne auszubrennen? Was macht Aktivist*innen und soziale Bewegungen in diesen Krisensituationen widerstandsfähiger, kreativer und erfolgreicher? Und welches „neue“ Verständnis von nachhaltigem Aktivismus hilft dabei, um politisch aktiv zu sein und zu bleiben?

An diesem Wochenende wird es auf der einen Seite um unsere ganz persönliche Resilienz gehen und wie wir sie allein und mit anderen zusammen stärken können. Ebenso wichtig wird die Ebene der Gruppen und Organisationen sein, in denen wir uns bewegen. Es geht darum, Möglichkeiten aufzuzeigen wie wir individuell und kollektiv mit Burnout, Depression und Frustration umgehen können und neue Wege jenseits des ständigen Drucks „noch mehr tun zu müssen“ gehen können.

 

Referent*innen
Timo Luthmann seit Mitte der 1990er Jahre in verschiedenen sozialen Bewegungen aktiv: von der Jugendumweltbewegung über die Anti-AKW-Bewegung bis hin zum Kampf gegen Sozialabbau. Seit 2010 ist er in der Klimabewegung aktiv, und war Mitinitiator der Kampagne Ende Gelände. Zudem ist der Autor regelmäßig als Bildungsreferent und Trainer tätig und bietet Vorträge und Workshops zum Thema ‚Nachhaltiger Aktivismus‘ an.

Mona Bricke ist langjährige Klima- und Menschenrechts-Aktivistin und Mitbegründerin von Ende Gelände. Seit einer Burnout-Erfahrung beschäftigt sie sich vor Allem damit, wie Aktivismus nachhaltig und langfristig gelingen kann und wie Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch zwischen unterschiedlichen Generationen passiert. Mona lebt seit 2014 mit 20 Menschen in einer Kommune.

Heval Demirdöğen ist Aktivist im Aktionsbündnis „Tribunal – NSU-Komplex auflösen!“. Er setzt sich beruflich als auch zivilgesellschaftlich mit rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt sowie der extremen Rechten in Baden-Württemberg auseinander.

 

Anmeldeverfahren:

Hast Du Interesse? Dann sende bitte eine Nachricht an: nachhaltigeraktivismus@riseup.net.

Nach Eingang Deiner Anmeldung folgt noch eine Abfrage, die für die Vorbereitung des Workshops notwendig ist. Falls Du noch Fragen zum Anmeldeverfahren hast erreichst Du uns auch persönlich bzw. telefonisch unter den unten aufgeführten Kontaktdaten.

Zeitlicher Ablauf:
Online-Einführung am 24.08.2022; 19:00 – 21:00 Uhr
Workshop-Wochenende; Programmbeginn am 23.09.2022 ab 14:00 Uhr / Programmende am 25.09.2022 um 15:00 Uhr

Teilnahmegebühr:

180,00 € regulärer Preis / 90,00 € ermäßigter Preis
(inkl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten)

Härtefallregelung für kostenfreie Teilnahme möglich

Veranstaltungsort:

Stuttgart (Den genauen Ort teilen wir Euch mit der Anmeldebestätigung mit)

 

Du hast noch Fragen oder benötigst weitere Informationen?

nachhaltigeraktivismus@riseup.net

mobirex – Monitoring | Bildung | Information zur extremen Rechten und GMF
Fachstelle im Demokratiezentrum Baden-Württemberg

Details

Beginn:
23. September|14:00
Ende:
25. September|15:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

noch offen

Veranstalter

mobirex – Monitoring | Bildung | Information zur extremen Rechten und GMF
Webseite:
www.mobirex.de