Erlebnisorientierte Demokratieförderung

Erlebnisorientierte   Demokratieförderung

Kulturelle Vielfalt ist in an vielen Stellen sichtbar. Sei es in der Schule, in der Arbeit oder im Vereinsleben. Der Umgang mit Unterschieden und die Auseinandersetzung mit den eigenen Vorurteile und Stereotypen beeinflusst das Zusammenwirken von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen.

In diesem Projekt wurde ein Konzept für eine dreitägige Fortbildung entwickelt, in der spielerisch die Entstehung von (kulturellen) Perspektiven genauer unter die Lupe genommen wird. Gemeinsam werden Antworten auf die Frage Wie umgehen mit kulturellen Unterschieden? gefunden. Auch sollen sich die Teilnehmenden der Fortbildung mit Stereotypen und Vorurteilen auseinandersetzen, um so die eigene Haltung zu erkennen, zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern.

Das Konzept ist so angelegt, dass nicht nur im Seminarraum und mit dem Kopf gearbeitet wird, sondern vor allem draußen und in Bewegung. Dabei steht das Erleben und Erreichen gemeinsamer und individueller Ziele im Vordergrund.

Weitere Informationen kann man dem Flyer entnehmen.

Aktionszeitraum

Juni 2018

Initiator*in

Stadtjugendring Stuttgart e.V.

Ort

Beuron (Naturpark Obere Donau)

Themenfeld(er)
  • Demokratiestärkung
  • Wertediskussion
  • Vielfalt und Diversity
Typ der Einzelmaßnahme
  • Fortbildungsangebot/ Schulung