Words of Hope

Words of Hope

„Words of Hope“ ist ein Schreibwettbewerb für junge Autor_innen, die in Deutschland oder Syrien wohnhaft sind und auf Deutsch oder Arabisch schreiben. Vor der Ausschreibung können Interessierte ihre Schreibfähigkeiten bei Workshops schulen und Texte entstehen lassen, mit denen sie am Wettbewerb teilnehmen. Eine Jury, bestehend aus vier jungen deutschen und syrischen Autor_innen und Übersetzer_innen, wählt ihre Favoriten aus. Diese werden in einer Anthologie veröffentlicht und bei einer öffentlichen Preisverleihung und Lesung ausgezeichnet.

Das Projekt bringt junge Menschen aus Deutschland und Syrien zusammen und ermöglicht einen künstlerischen Austausch, durch den Vorurteile und Missverständnisse aus beiden Seiten abgebaut werden. Junge Syrier_innen können jenseits von der öffentlichen Wahrnehmung und Medienberichten ihre eigene Geschichte erzählen und so ihre Vielfältigkeit präsentieren. Die literarische Landschaft gewinnt an Vielfalt und Barrieren zur kulturellen Bildung und Teilhabe werden abgebaut. Die Autor_innen werden empowert.

Fonds

Aktionsfonds

Aktionszeitraum

Januar bis September 2022

Orte

Stuttgart

Initiator_innen

Literally Peace e.V.

Kulturkabinett e.V.

Zielgruppe

junge Menschen (18-35 Jahre) aus Syrien und Deutschland

Themenfelder
  • Empowerment
  • Migration, Flucht und Asyl
Typ der Einzelmaßnahme
  • Fortbildungsangebot/ Schulung
  • Kulturelles Angebot
  • Schreibwettbewerb
Kontakt