#HassistkeineMeinung

#HassistkeineMeinung

Seit Jahren wird der Ton im Internet rauer. Hass wird zunehmend von gut organisierten Gruppen gezielt verbreitet. Minderheiten sehen sich vermehrt Angriffen ausgesetzt. Es finden sich immer weniger Menschen, die bereit sind, politische Verantwortung zu übernehmen und sich zu engagieren. Gerade nach Angriffen auf (Lokal-)Politiker der letzten Wochen und Monate hat sich diese Ausgangslage noch mal verschärft. Gerade dieses politische Engagement ist aber wichtig, um die Demokratie zu stärken.

Die Workshop-Reihe #HassIstKeineMeinung versucht, diesen Entwicklungen entgegenzuwirken, indem Teilnehmende zuerst das Phänomen Hate Speech verstehen, um dann in einem 2. Schritt reaktionsfähig zu werden. Speziell der 2. Schritt ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen spannend und hilfreich.

Die Ziele der Workshops sind die Sensibilisierung für das Thema Hate Speech und die Folgen bei den Betroffenen, Wissen über Gründe für Hate Speech im Internet und über Reaktionsmöglichkeit, die je nach aktuellem eigenen Energielevel passend sind (z.B. ignorieren, anzeigen, ironisieren).

Fonds

Aktionsfonds

Aktionszeitraum

Juni bis Dezember 2020

Ort

Stuttgart

Initiator*innen

Internationaler Bund Süd e.V.

Kooperationspartner*innen
  • Stadtjugendring Stuttgart e.V.
  • Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Zielgruppen
  • Schulklasse ab Klasse 6
  • Jugendliche
  • junge Erwachsene
  • Multiplikator*innen
Themenfelder
  • Rassismus
  • Demokratieförderung
  • Wertediskussion
  • Vielfalt und Diversity
  • Hate Speech
Typ der Einzelmaßnahme
  • Aktionstag
  • Fortbildung
  • Medienprojekt
  • pädagogisches Angebot
  • Schulprojekt
Weitere Informationen